Johann Gregor van der
Schardt

Terrakottabildhauer, Bronzegießer

geb. Nimwegen/Holland, 1530

gest. nach 1581

Der in den Niederlanden geborene Künstler war ein Vertreter der in der weichen Art der Italiener geschulten reifen Renaissance. Er verbrachte mit Unterbrechungen gut zehn Jahre in Nürnberg. Nach dem Tod Labenwolffs übernahm er die Vischersche Gießhütte. Die Zusammenarbeit mit Wenzel Jamnitzer ist belegt. Seine Werke in Ton stellen Höhepunkte ihrer Zeit dar: Die in Amsterdam erhaltene, in Nürnberg hergestellte Kleinbüste ist das nach Adam Kraft und Albrecht Dürer einddringlichste Selbstportrait eines Künstlers überhaupt.

Dr. Pablo de la Riestra

Stil: Spätrenaissance

Zeit: 16. Jh.