Andreas
Bach

Grafiker, Lithograph, Illustrator

geb. Nürnberg, 21. Jan 1886

gest. Nürnberg, 1963

Lehre und Tätigkeit als Lithograph in der Kunstanstalt Nister, daneben besuchte er 1901-07 Abendkurse an der Nürnberger Kunstgewerbeschule bei Heinrich Heim. 1909-14 Studium an der Akademie München unter Angelo Jank und Meisterschüler bei Heinrich von Zügel; während des Studiums wurde er mit der Kleinen und Großen Silbernen Medaille ausgezeichnet. Seit 1916 leistete er Kriegsdienst. Seit 1918 freischaffender Maler in Nürnberg. Neben Tierbildern malte er Nürnberger und fränk. Szenen, meist mit Darstellungen handwerklicher Tätigkeiten im Stile des dt. Impressionismus bzw. Nachimpressionismus; auch Blumenbilder und Stillleben zählen zu seinen Arbeiten.(...) 1922 Mitglied der Nürnberger Kunstgenossenschaft, 1924 Gründungsmitglied der Künstlergruppe „Die Hütte“.

zitiert aus dem Nürnberger Künstlerlexikon, Herausgegeben von Manfred H. Grieb